Home

Wir sind ein Team unabhängiger Hamburger Bürger aus unterschiedlichen Berufsbereichen, das seit acht Jahren Menschenrechtsaktivitäten in Hamburg unterstützt.


Unsere Aufgabe sehen wir darin, für herausragende Initiativen eine breitere Öffentlichkeit herzustellen, sei es durch Veranstaltungen wie Lesungen und Filmabende, durch Werbung bei unseren Freunden und in unseren Netzwerken, sowie durch Unterstützung mit Spenden.

 

Oh Happy Day

Am Samstag, 11.11.2017 findet in der Kirche St. Michaelis das Konzert "Gospelklassiker von allen Emporen" statt. Ein Teil des Erlöses geht dieses Jahr an HIM. Wir sagen Danke und freuen uns auf einen fantastischen Abend. 
 

HIM-Salon

Zum Thema "Nordkorea - Einblicke in ein verstörendes Land" luden wir am Donnerstag, 02. November Freunde und Gäste in den Panoramaraum der Katholischen Akademie ein. Zu Gast waren die beiden Referenten Prof. Dr. Rüdiger Frank, Ökonom und Leiter des Instituts für Ostasienwissenschaften an der Universität Wien und Dr. habil. Ursula Toyka, Autorin und langjährige Leiterin des DAAD Büros Tokio für Japan und Korea. Es war ein toller Abend mit vielen spannnenden Einblicken und interessanten Aspekten.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Referenten Herrn Prof. Dr. Rüdiger Frank und Frau Dr. habil. Ursula Toyka sowie Frau Young-Seun Chang Gusko von der Korea Stiftung Hamburg für die interessanten Einblicke und neuen Perspektiven, bei der Katholischen Akadamie für das Ambiente und die technische Versorgung und natürlich bei unseren Freunden und Gästen. Wir freuen uns schon auf den nächsten HIM-Salon.

 

Golf auf Gut Kaden

Zum zweiten Einladungsturnier des Hamburger Golf Verbandes waren HIM-Mitglieder am 28. September nach Gut Kaden eingeladen. Viele haupt- und ehrenamtlich engagierte Golfer der Hamburger Clubs hatten Spaß beim "Chapman Vierer" und spendeten für die Arbeit unserer Initiative.

2000 Euro kamen zusammen - wir danken allen Spendern herzlich!

 

 

HIM-Preis

Bildung ist ein Menschrecht und als solches in der Menschrechtscharta der Vereinten Nationen von 1948 verankert. Der Preis zeichnet herausragende Projekte, Initiativen und Organisationen aus, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte verdient gemacht haben.  Der Preis wurde erstmals im März 2016 für drei Projekte zum Thema Bildung, Ausbildung und Integration Geflüchteter vergeben.

Im April 2017 wurde der HIM-Preis zum Thema Projekte in Afrika - Alternative zur Flucht vergeben. Den Festvortrag hielt SHK Dr. Prinz Asfa -Wossen Asserate.

Derzeit laufen die Planungen für den HIM-Preis 2018. 

Weitere Informationen »


Jürgen Becker | Stephanie von Bismarck | Gottfried von Bismarck | Regine Dee | Susanna Hegewisch-
Becker | Erwin Jurtschitsch | Benedikt Landgrebe | Heike Schuermann-Di Blasi | Petra Schulze-Wessel | Antoinette Zornig